Kulmbach Inzidenz im Kreis sinkt über Weihnachten

Symbolbild. Foto: Gabriele Fölsche

Der 7-Tage-Wert liegt jetzt bei 138,6. Über die Feiertage wurden 27 neue Corona-Fälle bekannt.

Kulmbach - Das Landratsamt Kulmbach meldet am zweiten Weihnachtsfeiertag 27 neue Infektionen mit Sars-CoV-2. Von den aktuell 212 Corona-Fällen fallen 99 in die vergangenen sieben Tage. Das entspricht einer Inzidenz von 138,6, was im Vergleich zu dem gemeldeten 7-Tage-Wert vom Donnerstag (168) einen leichten Rückgang bedeutet. Stationär behandelt werden müssen derzeit elf Menschen im Landkreis, vier davon auf der Intensivstation. In Quarantäne befinden sich derzeit 315 Personen im Landkreis.

Langsam voran geht es weiter bei der Summe an Erst- und Zweitimpfungen. Ihre erste Spritze erhalten haben derzeit 52 738 Menschen im Landkreis, was einer Quote von 73,83 Prozent entspricht. Als vollständig geimpft gelten derzeit 50 430 Personen, was einem Anteil von 70,6 Prozent gleichkommt. Ihre dritte Impfung erhalten haben inzwischen 24091 Menschen im Landkreis.

Die zuletzt vom Landratsamt gemeldete Verteilung der Coronafälle über die Städte und Gemeinden im Landkreis Kulmbach:

Grafengehaig3

Guttenberg1

Himmelkron4

Kasendorf4

Kulmbach75

Kupferberg15

Ködnitz4

Ludwigschorgast2

Mainleus51

Marktleugast12

Marktschorgast2

Neudrossenfeld11

Neuenmarkt4

Presseck8

Rugendorf11

Stadtsteinach4

Thurnau13

Untersteinach3

Wirsberg2

Wonsees7

Autor

 

Bilder