Kulmbach Inzidenz im Landkreis sinkt wieder leicht

Auch wenn die Inzidenz im Landkreis Kulmbach sehr niedrig ist, empfehlen die Verantwortlichen aus Landratsamt und Gesundheitsamt weiterhin dringend die Impfung. Foto: /Jörg Carstensen/dpa

Von drei aktuellen Fällen zählen nur noch zwei für die Berechnung der Inzidenz. Die sinkt daher nun auf 2,79, teilt das Landratsamt am Sonntag mit.

Kulmbach - Am vergangenen Wochenende wurde kein weiterer positiver Coronavirus-Fall im Landkreis Kulmbach bestätigt, teilt das Landratsamt mit. Das liegt daran, dass von den drei aktuell derzeit bekannten Fällen nun nur noch zwei in die vergangenen sieben Tage fallen. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 2,79, wie die Behörde übermittelt. Noch sieben Personen befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie beträgt derzeit 4090. 3970 Menschen sind genesen, 117 Menschen aus dem Kulmbacher Land in Zusammenhang mit Corona gestorben.

Weiterführende Informationen zu Covid-19 gibt es auf der Homepage des Landratsamtes unter landkreis-kulmbach.de/coronavirus. red

Autor

 

Bilder