Kulmbach - Pannen im Zusammenhang mit dem Schulbus, der die Schüler aus Marktschorgast zur Realschule in Gefrees bringt, werden derzeit in einer Facebookgruppe und in der Elternschaft heiß diskutiert und beschäftigen Busunternehmen, das Landratsamt sowie die Gemeindeverwaltung. Ausgerechnet gleich zum Beginn des Schuljahres mussten sieben Kinder an der Bushaltestelle warten, bis der Bus ein zweites Mal kam. Der Fahrer konnte, weil der Bus die maximale Fahrgastzahl erreicht hatte, nicht alle Fahrgäste mitnehmen, die an der Bushaltestelle gewartet hatten. Sven Wunderlich, Vater einer Realschülerin, hat auf Facebook auf die "Missstände" aufmerksam gemacht. "Im Moment sieht es so aus, dass die Busse hoffnungslos überfüllt sind und unsere Kinder teilweise zu spät in die Schule kommen." Der aufgebrachte Vater sprach von grob fahrlässigem Handeln und rief auch die anderen Eltern auf, sich zu wehren.