Kulmbach Landkreis Kulmbach: Inzidenzwert jetzt bei 150,91

Eine medizinische Mitarbeiterin setzt auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Madrid eine Schutzbrille auf. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Am Dienstag wurden elf weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen COVID-19-Infektionen beträgt damit zum jetzigen Zeitpunkt 570.

Kulmbach - Von diesen Fällen gelten inzwischen 389 wieder als genesen. Unter Berücksichtigung der elf Verstorbenen liegt die Anzahl der aktuell infizierten Personen bei 170.

Von den aktiv Infizierten fallen 108 Fälle in die letzten sieben Tage. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 150,91. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind nach wie vor intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung beschäftigt. Aus dieser Ermittlung geht hervor, dass sich derzeit einschließlich der aktuell infizierten Personen 1160 Landkreisbürger in Quarantäne befinden. In der Abstrichstelle des Landkreises Kulmbach in der Flessastraße wurden seit Anfang der Woche bereits 850 weitere Testungen durchgeführt. Es ist davon auszugehen, dass dadurch das Arbeitspensum des Kontaktpersonenermittlungsteams weiter hoch bleibt.

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit vier Patienten stationär betreut, keiner davon intensiv. Einer der stationär betreuten Patienten hat seinen Wohnsitz außerhalb des Landkreises. Weiterführende Informationen sind zu finden auf www.landkreis-kulmbach.de. red

 

Autor

 

Bilder