Kulmbach Landkreis Kulmbach: Mehr als 1000 Personen in Quarantäne

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Im Landkreis Kulmbach steigt die Sieben-Tages-Inzidenz auf fast 200. Allein am Wochenende sind 36 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Kulmbach - Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Covid-19-Infektionen beträgt damit zum jetzigen Zeitpunkt 553. Von diesen Fällen gelten inzwischen 356 wieder als genesen. Unter Berücksichtigung der elf Verstorbenen liegt die Anzahl der aktuell im Landkreis infizierten Personen bei 186.

Von den aktiv Infizierten fallen 141 Fälle in die letzten sieben Tage. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 197,02. Einschließlich der aktuell infizierten Personen befinden sich derzeit 1054 Landkreisbürger in Quarantäne.

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit zwei Patienten stationär betreut, keiner davon intensiv. Einer der stationär betreuten Patienten hat seinen Wohnsitz außerhalb des Landkreises.

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am 28. Oktober beschlossen, deutschlandweit abgestimmte und überall einheitlich durchzuführende Maßnahmen zu treffen. Die von der Bayerischen Staatsregierung in der Kabinettssitzung am Donnerstag festgelegten Regelungen für den Freistaat Bayern treten heute in Kraft.

 

Autor

 

Bilder