Im Kulmbacher Land steigt die Zahl der Übernachtungen so stark an wie nirgendwo sonst in Oberfranken. Ein goldener Herbst könnte den Fremdenverkehr weiter befeuern.