Kulturwoche in Röslau Genuss für Augen und Gaumen

Gabriele Neubert und Heiko Tröger eröffneten die Röslauer Kulturwochen mit einer Ausstellung der Künstlerin Marianne Bauer. Foto: /Michael Meier

Mit einer Ausstellung von Marianne Bauer beginnt die Kulturwoche in Röslau. Auf dem Programm stehen zudem ein Wirtshaussingen, Vorträge und kulinarische Köstlichkeiten.

Röslau - In der Egergemeinde ist wieder ein Stück Normalität eingekehrt: Am Montagabend wurde mit einer Vernissage die Röslauer Kulturwoche eröffnet. Im Bürgerhaus sind aus diesem Anlass die Bilder der Kirchenlamitzer Künstlerin Marianne Bauer zu bestaunen.

Da die Malerin aus beruflichen Gründen an diesem Abend verhindert war, führte die Kulturausschussvorsitzende Gabriele Neubert die Anwesenden in die Welt der eindrucksvollen Bilder ein . „Marianne Bauers Bilder haben einige Besonderheiten aufzuweisen. Sie arbeitet unter anderem Eischnee oder Algen in ihre Werke ein und gestaltet Bildcollagen mit Magneten“, erläuterte Gabriele Neubert.

Verkehrsgeschichte

Heiko Tröger, zweiter Bürgermeister von Röslau, freute sich in seiner Begrüßung, dass die Kulturwoche nach zwei Jahren Abstinenz wieder stattfinden könne. Im Anschluss an die Vernissage lud Karin Küspert zu einer Lesung in die Bücherei ein. Ausschnitte aus dem Buch „Hilfe, mein Mann ist Rentner!“ sorgten für etliche Lacher im Publikum.

Edith Dumler verwöhnte ihre Gäste am Dienstagabend kulinarisch im Bürgerhaus, und Dieter Hempel ging mit den Interessierten weit zurück in die Verkehrsgeschichte Röslaus. „Gekrönte Häupter und arme Schlucker, Dieselqualm und Dampf“, lautete das Thema seines Vortrags.

Offenes Singen und Historisches

Heute, Mittwoch, geht es ab 19.30 Uhr mit Caroline Pruy-Popp und dem offenen Wirtshaussingen im Gasthof „Siebenstern“ weiter. Der Abend steht unter dem Motto „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, denn böse Menschen haben keine Lieder“. Es gilt die 3 G-Plus-Regel.

Der Donnerstag, der letzte Tag der Kulturwoche, spielt sich wieder komplett im Bürgerhaus ab: Edith Dummler kocht ab 18 Uhr unter dem Motto „Essen hält Leib und Seele zusammen“. Die Bilder von Marianne Bauer sind ab 18 Uhr zu sehen. Walter Rößler hält ab 19.30 Uhr den Vortrag „Röslauer Flurbegehung – Historisches zwischen Schäferei, Dürnberg und dem Thus“.

Autor

 

Bilder