In "Altes Land" spielt Maria Ehrich eine junge Frau, die aus ihrer Heimat vertrieben wurde. Ein Sonntagsgespräch über Flucht und Furcht, Verlust und Verbitterung.