Bayreuth - Der Zutritt zu den Hallen auf dem Grünen Hügel war ihnen versagt worden. So mussten die Frühwerke des jungen Richard Wagner - nach "Rienzi" auch "Das Liebesverbot" und "Die Feen" - an einen anderen Spielort ausweichen. Nicht etwa in die Bayreuther Stadthalle, nein, es musste schon die Oberfrankenhalle sein. Groß, nüchtern, ohne Flair - eine Sporthalle eben. Doch die Oper Leipzig und das Gewandhausorchester machten das Beste daraus und spielten als sei es eben doch das Festspielhaus des Komponisten.