Bamberg – Bei einer Sucht gleicht das menschliche Gehirn einer Winterlandschaft, in der ständig Schnee fällt, sagt der Regensburger Privatdozent Dr. Norbert Wodarz. Ein Süchtiger räume sich mit seinem Suchtmittel stetig eine Bahn frei, daneben türmten sich meterhohe Schneemauern auf.