Am dritten Verhandlungstag im Missbrauchsprozess gegen den fast 81-jährigen Rentner aus dem nördlichen Landkreis Kulmbach haben zwei Kriminalbeamtinnen übereinstimmend ausgesagt, dass sie den Opfern uneingeschränkt Glauben schenken.