Weiden - Beim Versuch, einen Neonazi-Aufmarsch am 1. Mai zu verhindern, hat die Stadt Weiden eine Niederlage vor dem Verwaltungsgericht Regensburg erlitten. Das Gericht gab einer Klage statt, die sich gegen das Veranstaltungsverbot der Stadtverwaltung wandte.