„Es fühlte sich an, wie wenn man auf Treibsand steht, die Beine fanden kaum Halt. Die Häuser ringsum rattelten und klapperten.“ Der Wunsiedler Matthias Ley, der seit 20 Jahren in Tokio lebt, hat das Erdbeben heute in Japan hautnah miterlebt. In einer E-Mail an die Frankenpost schildert er seine Erlebnisse.