Arzberg – Ein Unternehmen aus Osterode am Harz möchte in Arzberg ein Heizkraftwerk bauen, in dem Abfälle verbrannt werden sollen. Bürgermeister Stefan Göcking liegt eine entsprechende Anfrage der „MaXXcon“-Gruppe vor.