Mehr als 1000 Menschen machen in Kulmbach ihrem Unmut Luft. Die Verantwortlichen müssen Pfeifkonzerte über sich ergehen lassen.