Sechs Kommunen, sechs Rathäuser, sechs Bürgermeister, sechs Verwaltungen und doch ein Ziel: Zusammenarbeiten und Projekte auf die Beine stellen, die im üblichen Tagesgeschäft nicht umsetzbar wären, für die es aber Fördermittel gibt. Nämlich dann, wenn sie denn der Allgemeinheit dienen, gemeinsam angegangen werden und bestenfalls einen verbindenden Effekt zu Partnern in Tschechien und in der Oberpfalz haben. Seit fast 20 Jahren – seit der Gründung im Februar 2004 - praktizieren dies die Städte Arzberg und Hohenberg sowie die Gemeinden Schirnding, Thierstein, Thiersheim und Höchstädt in der kommunalen Brücken-Allianz Bayern-Böhmen. Möglich ist das unter dem Dach der „Integrierten Ländlichen Entwicklung“ (ILE), die über das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) organisiert und begleitet wird.