Lamilux Radeln für die Menschen der Ukraine

red
Start frei heißt es am 22. Mai wieder für die Lamilux CI-Classics. Foto: /privat

Am 22. Mai starten die Lamilux CI-Classics endlich wieder in gewohnter Form. Vier Strecken ab Rehau stehen zur Auswahl. Die Familie Strunz spendet für jeden gefahrenen Kilometer.

Unter dem Motto „Wir radeln für die Menschen der Ukraine“ startet am 22. Mai das Radsport-Event Lamilux CI-Classics. Zum 13. Mal können Freizeit- und Sportradler aller Altersklassen auf vier Strecken, die von der näheren Umgebung bis zu weiter gelegenen Ortschaften im Fichtelgebirge und Frankenwald führen, in die Pedale treten. Diesmal steht neben Sport, Spaß und Gemeinschaft die Unterstützung der vom Ukraine-Krieg betroffenen Menschen im Fokus. Organisiert und ausgerichtet wird das Ganze wieder von der Rehauer Firma Lamilux, unterstützt durch den Verein Fichtelgebirgsracer.

Bei vielen Fahrradfreunden ist die Vorfreude groß, denn in den vergangenen zwei Jahren konnten die CI-Classics nicht wie gewohnt stattfinden. 2020 wurde das Event wegen Corona abgesagt, 2021 war zumindest eine digitale Variante möglich. Aber jetzt findet es wieder in gewohnter Weise statt. Und während sich die Radler an der frischen Luft auspowern, unterstützen sie gleichzeitig die Betroffenen des Ukraine-Krieges. Der Lamilux-Inhaberfamilie Strunz liegt die Ukraine-Hilfe am Herzen. Sie will für jeden gefahrenen Kilometer spenden. „Lamilux sieht es als seine Aufgabe, den Familien, die durch die aggressive Kriegspolitik Putins in die Flucht gezwungen werden, zu helfen“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Zusätzlich zu dieser erradelten Spendensumme besteht für alle Teilnehmer die Möglichkeit, selbst Spenden auf ein extra von der Strunz-Stiftung eingerichtetes Konto einzuzahlen. Die Gesamtsumme kommt Hilfsprojekten zugute, bei denen sichergestellt sei, dass „die Hilfe auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird“, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Die Veranstaltung kann voraussichtlich ohne 3G-Regelung stattfinden. Die Organisatoren behalten sich jedoch auf kurzfristige Änderungen vor, wenn es behördliche Auflagen erfordern.

Vier variantenreiche Strecken für jeden Fitnessgrad stehen am 22. Mai zur Auswahl. Traditionell gehören dazu die Cross-Strecke für Mountainbike-Fahrer, die Classic-Strecke für die sportlichen Straßenradfahrer, die MBT-Strecke für geübte und routinierte Mountainbiker und die Family-Strecke. Die ganz kleinen Radler dürfen ihre Radfahrkünste auf einem Kids-Parcours erproben.

• Classic für Rennradfahrer: Dieses Jahr führt die Classic-Strecke über knapp 96 Kilometer und 1350 Höhenmeter durch das nördliche Fichtelgebirge: von Rehau über Oberkotzau nach Weißdorf und Sparneck, dann über den Waldstein nach Weißenstadt, Selb und zurück nach Rehau.

• Family – für die ganze Familie: Diese Strecke verläuft auf familiengerechten Radwegen, wenig befahrenen Straßen und gut ausgebauten Feldwegen, zuerst nach Neukuhschwitz, Richtung Kautendorf und über den Saaleradweg nach Döhlau. Nach einer Stärkung geht es nach Oberkotzau zum Fernwehpark, dann auf dem Radweg zurück nach Rehau. Die Strecke ist 23 Kilometer lang.

• Mountainbike – für Mutige: Die 51 Kilometer lange Strecke führt über Trampelpfade, Feld- und Wanderwege, mit Führung durch erfahrene Guides der Fichtelgebirgsracer, zum Kleinen Kornberg und zum Kleinen Waldstein, vorbei am Epprechstein hinunter zum Buchhaus bei Kirchenlamitz und zurück nach Rehau.

• Cross – für Abenteuer: Über 45 Kilkometer geht es in Richtung Pilgramsreuth, vorbei an Martinlamitz und weiter nach Fahrenbühl, nach Oberschieda zur Verpflegungsstelle nach Buchhaus und zum Förmitzspeicher, dann über Völkenreuth nach Martinlamitz, Langenbach und Quellenreuth zurück nach Rehau. Insgesamt bewältigen die Fahrer auf der Cross-Strecke etwa 750 Höhenmeter.

• Kids-Tour: Dies ist ein kleiner Hindernisparcours auf dem Lamilux- Firmengelände.

Am Start bei Lamilux stehen Duschen, Toiletten und Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung. Dort ist auch für Speisen und Getränke gesorgt.

Preise gibt es für die jüngsten und ältesten angemeldeten Teilnehmer und die größte Gruppe.

Anmeldungen sind unter www.lamilux.de/ciclassics möglich, ausschließlich über das dortige Anmeldeformular. red

 

Bilder