Landkreis Kulmbach Inzidenz steigt deutlich an

(14)
Es geht wieder nach oben mit der Inzidenz im Kulmbacher Land. 42 neue Coronafälle wurden am Dienstag gemeldet. Foto: picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich

Nach beständigen Rückgängen schlägt der Zeiger nun wieder in die andere Richtung aus. Der Kulmbacher Wert ist wieder dreistellig.

Es hat sich schon am Montag mit einem Anstieg angedeutet. Jetzt ist die Inzidenz im Landkreis Kulmbach wieder dreistellig. Am Dienstag wurden im Landkreis Kulmbach weitere 42 Coronavirus-Fälle bestätigt, berichtet das Landratsamt. Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 94 in die vergangenen sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt damit auf 131,8. Am Donnerstag war der Wert noch bei 72,9 gelegen, am Freitag waren 79,9, am Montag 96,7.

Die steigenden Inzidenzen machen sich auch im Kulmbacher Klinikum wieder bemerkbar. Dort ist die Zahl der stationären Coronapatienten jetzt auf vier angestiegen. Nach Behördenangaben muss aber keiner dieser Patienten auf der Intensivstation versorgt werden.

Die Zahl der offiziell registrierten Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt im Kulmbacher Land jetzt 38 734. Im Zusammenhang mit Corona sind bislang 193 Todesopfer zu beklagen.

Autor

 

Bilder