Landkreis Kulmbach Kaum Verstöße bei Corona-Kontrollen festgestellt

Die Stadtsteinacher Polizei unterstützte am Freitagabend das Landratsamt Kulmbach bei der Überprüfung der Infektionsschutzmaßnahmen in mehreren Gaststätten und Freizeiteinrichtungen im östlichen Landkreis.

Stadtsteinach - Das Ergebnis der Überprüfung bei insgesamt zehn Betriebsstätten, Speisegaststätten, Hotels und Spielotheken verlief zur vollsten Zufriedenheit der Kontrolleure. Bis auf einen abgelaufenen Personalausweis, einer ungültigen Impfbescheinigung und einem verdächtigen Impfausweis, der noch überprüft werden muss, stellten die Ordnungshüter keinerlei Verstöße gegen die erst vor kurzen geänderte 15. Verordnung zum Infektionsschutz fest.

Die Betreiber der überprüften Betriebsstätten kommen ihren Verpflichtungen zum Schutz ihrer Gäste und ihres Personal sehr gewissenhaft nach. In vielen Fällen beklagten sie jedoch einen starken Rückgang bei der Besucherzahl, wie die Polizei berichtet. Gerade in den Spielotheken, wo die 2Gplus.Regel gilt, konnten die Beamten die anwesenden Gäste an einer Hand abzählen. Selbst zweifach Geimpfte meiden in der aktuellen Situation scheinbar größere Menschenansammlungen. Einige Gaststätten hatten bereits am frühen Abend geschlossen.

Landratsamt und Polizei werden auch weiterhin ein Auge auf die Einhaltung der Vorgaben des Infektionsschutzes haben. Die aktuellen Kontrollen deuten aber auch darauf hin, dass sich die Bevölkerung im  Zuständigkeitsbereich der Polizei Stadtsteinach recht konsequent an die Vorgaben der Staatsregierung in Sachen Infektionsschutz hält.

Autor

 

Bilder