Landkreis Kulmbach Zeneca-Impfangebot für über 60-Jährige

Schon bald könnten Impfungen für alle über 60-Jährigen im Raum Kulmbach möglich sein. Foto: dpa/Matthias Bein

Der Landkreis Kulmbach arbeitet an einem neuen Impfkonzept. Alle über 60-Jährigen könnten sich dann mit AstraZeneca impfen lassen – so sie denn wollen.

Kulmbach - In Bayern haben noch vor Ostern Corona-Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten begonnen. Laut Auskunft des Gesundheitsministeriums haben 1635 Arztpraxen 33 000 Impfdosen bekommen. Das entspricht 20 Impfdosen pro Praxis. Im Landkreis wurden nach Auskunft der Behörden 65 Impfungen durchgeführt.

Im Impfzentrum des Landkreises wurden unterdessen über Ostern 1404 Personen geimpft. Daraus ergibt sich aktuell eine Impfquote vom 16,66 Prozent. „Damit liegen wir –deutlich über der bayerischen und bundesweiten Impfquote, aber auch über der in Sachsen und Thüringen“, so Landrat Söllner.

„Derzeit arbeiten wir an einem Konzept, den über 60-Jährigen ein Impfangebot mit AstraZeneca zu machen – losgelöst von jeder Priorisierung“, erklärt der Leiter des Krisenstabs Oliver Hempfling. Interessierte können sich bereits jetzt unter Angabe von (Namen, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail-Adresse unter astra@landkreis-kulmbach.de melden. Zusätzlich sollte, soweit noch nicht geschehen, eine Registrierung im Impfportal (www.impfzentren.bayern.de) erfolgen. red

 

Bilder