Landkreis Wunsiedel: Corona fordert weiteres Opfer

Die Zahl der Todesopfer im Landkreis steigt auf 206. Foto: picture alliance/dpa/CDC/Alissa Eckert;Dan Higgins

Im Landkreis Wunsiedel stirbt ein 72 Jahre alter Mann. Außerdem meldet das Landratsamt 66 neue Infektionsfälle über das Wochenende.

Wunsiedel - Die Corona-Pandemie hat im Landkreis Wunsiedel ein weiteres Todesopfer gefordert. Nach Angaben des Landratsamtes ist ein 72 Jahre alter Mann gestorben, der bekanntermaßen an Vorerkrankungen litt. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf 206.

Außerdem meldet das Landratsamt am Wochenende insgesamt 66 neue Corona-Infektionen: 23 am Samstag und 43 am Sonntag. Die Zahl der aktuell Erkrankten steigt somit auf 640. Am Freitag waren es 588, am Samstag 603.

Nichtsdestotrotz sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz leicht: von 372,36 am Freitag auf 359,85 am Sonntag. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 6260 Frauen und Männer mit Corona infiziert. In 2383 Fällen gehen die Behörden von einer Virusmutation aus. 5414 Patienten gelten inzwischen als genesen.

Im Klinikum Fichtelgebirge werden zurzeit 20 Covid19-Patienten behandelt, fünf davon auf der Intensivstation. Im Haus Marktredwitz sind acht Patienten in Behandlung, drei davon werden intensivmedizinisch betreut; im Haus Selb sind es zwölf Patienten, von denen zwei auf der Intensivstation liegen.

Vom Infektionsgeschehen der vergangenen Tage waren nach Angaben des Landratsamtes auch die Grundschule in Marktredwitz, die Mittelschule Wunsiedel, die Realschule Wunsiedel sowie das Walter-Gropius-Gymnasium Selb und das Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel betroffen. Dabei handele es sich meist um Einzelfälle, die mit großer Wahrscheinlichkeit aus Kontaktsituationen im privaten Bereich entstanden sind. Infektketten an den Schulen seien derzeit allerdings nicht ersichtlich.

Im Landkreis Tirschenreuth steigt die Inzidenz auf einen Rekordwert: 415,6. Am Wochenende registrierten die Behörden 75 positive Tests. Im Hofer Land wurden übers Wochenende 194 weitere Personen Corona-positiv getestet. Zudem gab es auch im Landkreis Hof einen weiteren Todesfall. red

Autor

 

Bilder