Landkreis Wunsiedel Keine neuen Corona-Fälle

Die Grafik zeigt die Zahl der an den Teststationen im Landkreis Wunsiedel vorgenommenen Schnell- und PCR-Tests (orange und blau) – abzulesen an der linken Skala – sowie den Verlauf der Inzidenz (grün) unddie Zahl der aktuell Infizierten Personen (rechte Skala). Foto: Gerd Pöhlmann

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Wunsiedel beträgt 11,0. Ein Patient wird im Klinikum behandelt. Die Zahl der Corona-Impfungen steigt stetig an, die der Tests sinkt.

Wunsiedel - Wieder ein Tag ohne Neuinfektionen im Landkreis Wunsiedel. In der zurückliegenden Woche haben sich acht Personen mit Corona angesteckt – das entspricht einer aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz von 11,0.

Seit Pandemiebeginn zählen die Behörden 5016 Corona-Fälle, bei 1547 liegt der Verdacht auf eine Mutation vor. Aktuell sind 27 Personen erkrankt; ein Patient ist im Haus Selb des Klinikums Fichtelgebirge untergebracht, muss aber nicht intensivmedizinisch betreut werden. 4792 Personen gelten als genesen.

Im Impfzentrum Wunsiedel wurden bislang 41 457 Erst- und Zweitimpfungen verabreicht. Weitere 15 304 Impfdosen haben die Hausärzte im Landkreis Wunsiedel verteilt. An den Teststationen wurden 403 Schnell- und 173 PCR-Tests gemacht.

Testmöglichkeiten im Landkreis Wunsiedel bestehen am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 17 Uhr im Testzentrum Schirnding, Egerstraße 65, und im Testzentrum Selb, Roland-Dorschner-Halle, Sedanstraße 69. Außerdem haben die mobilen Teststationen heute, Samstag, von 9 bis 12 Uhr im Haus der Energiezukunft in Wunsiedel und von 14 bis 17 Uhr in der Alten Apotheke in Tröstau geöffnet.

Autor

 

Bilder