Zahlen steigen wieder Corona-Fälle in Marktredwitzer Hort und Selber Kinderhaus

548 aktive Corona-Fälle zählt das Landratsamt Wunsiedel am Donnerstag. Foto: picture alliance/dpa/CDC/Alissa Eckert;Dan Higgins

57 Corona-Neuinfektionen am Donnerstag. Auch ein Hort in Marktredwitz und ein Kinderhaus in Selb sind betroffen.

Wunsiedel - Die Corona-Zahlen steigen wieder. 57 neue Infektionen meldete das Landratsamt Wunsiedel am Donnerstag. Damit zählen die Behörden 548 aktive Fälle im Landkreis.

Vom Infektionsgeschehen der vergangenen Tage betroffen sind der Mitteilung zufolge auch der Neue Kinderhort in Marktredwitz und das Luise-Scheppler-Kinderhaus in Selb. Der Betrieb sei in beiden Einrichtungen jedoch nicht beeinträchtigt.

15 Covid-19-Patienten werden derzeit im Klinikum Fichtelgebirge behandelt. Drei müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 302,9 (Vortag 290) – das entspricht 218 neuen Corona-Fällen binnen sieben Tagen.

Seit Pandemiebeginn haben sich 6387 Menschen nachweislich mit dem Virus angesteckt. Als genesen gelten 5632 Landkreisbürger – wobei sie mindestens einmal geimpft sein müssen, um auch länger als ein halbes Jahr nach der Erkrankung noch als genesen zu gelten.

71,6 Prozent (Bayern 67,8 Prozent) der Bevölkerung haben ihre erste Impfung bekommen. Die Quote der Zweitimpfungen liegt bei 71,4 Prozent (Bayern 66,4 Prozent). Den „Booster“ haben sich bereits 10,1 Prozent (Bayern 9,3 Prozent) im Landkreis Wunsiedel abgeholt.

Autor

 

Bilder