Leichte Entspannung im Kreis Kulmbach Inzidenzwert sinkt auf 188,64

Auf Hochtouren wird auch weiterhin im Kulmbacher Testzentrum gearbeitet. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Ronny Hartmann

Obwohl am Donnerstag 36 neue Fälle entdeckt wurden, sinkt der Inzidenzwert nun unter 200.

Kulmbach - Eine leichte Entspannung im Infektionsgeschehen kann das Kulmbacher Landratsamt am Donnerstag melden. 36 weitere positive Coronavirus-Fälle wurden im Landkreis Kulmbach bestätigt. Von den jetzt noch 352 aktuellen Corona-Fällen fallen 135 in die vergangenen sieben Tage. Der Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt damit 188,64. In den Teststrecken der Kulmbacher Abstrichstelle wurden am Donnerstag 239 weitere Testungen durchgeführt. 697 Einwohner des Landkreises befinden sich derzeit in Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie wurden nun bereits 3473 Corona-Fälle entdeckt. 3021 Menschen sind wieder genesen. Leider sind auch 102 Todesfälle zu beklagen.

Die Lage am Klinikum Kulmbach: 25 Corona-Patienten werden dort stationär betreut. Neun dieser Patienten benötigen intensivmedizinische Behandlung, heißt es aus dem Landratsamt. mbu

Autor

 

Bilder