Oberkotzau abgesagt “Kein guter Stil von RB Leipzig“

Der ehemalige Hofer Sanou Ba wäre am Samstag im Aufgebot der Leipziger gestanden. Doch aus dem Spiel wird nichts. Foto: Verein

Es hätte am Samstag ein rauschendes Fußballfest in Oberkotzau werden sollen, wenn die U19-Team des FC Bayern München und RB Leipzig aufeinandergetroffen wären. Doch das Spiel fällt aus.

Oberkotzau - Sie hatten sich so auf dieses Spiel zweier Top-A-Juniorenteams aus der Fußball-Bundesliga gefreut und alles schon bestens geplant: die Verantwortlichen der SpVgg Oberkotzau. Doch am Dienstag erreichte Andre Zeitler, Geschäftsführer des Vereins, die Absage: Der FC Bayern München und RB Leipzig werden am Samstag kein Testspiel auf der Sportstätte Hohe Wart austragen. RB Leipzig sagte die Partie ohne Angaben von Gründen ab. Das ärgert nicht nur die SpVgg Oberkotzau, sondern auch den FC Bayern München. Deren Verantwortlicher Stefan Dremmler bot Zeitler noch am Dienstag ein Ersatzspiel der Bayern-U19 gegen Viktoria Pilsen, U19-Champions-League-Teilnehmer, an – allerdings nicht am Samstag, sondern am Sonntag, 25. Juli. Doch dieser Termin passt den Oberkotzauern nicht, weil am Sonntag Saisonstart für die erste und zweite Mannschaft in der Bezirksliga und Kreisklasse ist.

Bei Andre Zeitler ist die Enttäuschung freilich riesengroß, hatte die SVO schon vor dem offiziellen Vorverkauf 100 Karten an den Mann gebracht. Viele Fußballfans hatten sich auch auf ein Wiedersehen mit den Spielern Max Voigt und Sanou Ba gefreut, die beide in Diensten von RB Leipzig stehen. Doch daraus wird vorerst nichts.

Auch Thomas Popp, der das Testspiel der beiden Bundesliga-Nachwuchsteams in Oberkotzau mit eingefädelt hatte, ist sauer: „Das ist kein guter Stil der Leipziger.“

Autor

 

Bilder