„Let’s Dance“ „Einfach ein Traum“: Zirkusartist René Casselly gewinnt

red
Rene Casselly, Zirkusartist, und Kathrin Menzinger, Profitänzerin, jubeln mit dem Pokal nach dem Sieg in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ im Coloneum. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Der Zirkusartist René Casselly hat mit der Profitänzerin Kathrin Menzinger die RTL-Show „Let’s Dance“ gewonnen. Das Publikum unterstützt im Finale das Expertenvotum.

Er kam, er sprang und siegte: Der Zirkusartist René Casselly hat die RTL-Show „Let’s Dance“ gewonnen. Der 25-Jährige, der in der Sendung zusammen mit seiner Tanz-Partnerin Kathrin Menzinger spektakuläre Akrobatik-Einlagen mit gefühlvollen Tänzen kombiniert hatte, sicherte sich in der Nacht zum Samstag den Sieg in der 15. Staffel des Wettbewerbs. Die Fachjury hatte das Paar im Finale bereits auf den ersten Platz gesetzt - anschließend bestätigte das Publikum das Expertenvotum. Casselly hievte jubelnd den Sieger-Pokal in die Höhe. „Ich kann es eigentlich immer noch kaum fassen“, sagte er. Eigentlich sei er „nie der große Tänzer“ gewesen.

Viel Lob für das Tanzpaar

Die Juroren überhäuften das Tanzpaar in dem mehrstündigen Finale mit Lob. „Ein Traum. Einfach ein Traum“, urteilte Motsi Mabuse, nachdem Casselly mit Menzinger einen Tango dargeboten hatte. Selbst der gestrenge Wertungsrichter Joachim Llambi erklärte, er sei sprachlos. „Du hast heute mit großem Abstand - für mich - hier klar die beste Leistung geboten“, sagte er. Das Nachsehen hatten die Moderatorin Janin Ullmann und der ehemalige paralympische Sportler Mathias Mester, die sich ebenfalls bis ins Finale vorgetanzt hatten.

Casselly wurde in Hamburg geboren und ist Teil einer Zirkusfamilie, die in siebter Generation Artistik präsentiert. Bekanntheit erlangte er vor „Let’s Dance“ mit Auftritten in der RTL-Show „Ninja Warrior Germany“, in der Kandidaten sehr schwere Parcours meistern müssen. 2021 holte er sich den Sieg.

Autor

 

Bilder