Dietmar Bartsch steht am Rednerpult. Für ein sehr kurze Weile ist er noch Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag. Dann gibt es keine linke Fraktion mehr. Das ist die Folge des Austritts der Gruppe um Sahra Wagenknecht aus der Partei. Bartsch redet nichts schön. Ein „historisches Desaster“ nennt er die Situation, „eine gewaltige Niederlage“.