Lions Club Selb Musik und Tanz für den guten Zweck

hc
Schon vor Corona war die Tanzgarde Höchstädt beim Lions Club zu Gast. Am 7. Februar bereichern sie erneut das Programm. Foto: /pr.

Das Lions-Hilfswerks Selb lädt unter dem Motto „Mit Musik helfen“ zu einem Benefizabend ins Rosenthal-Theater ein. Das Programm ist abwechslungsreich.

„Es wird ein Fest: musikalisch, tänzerisch, söllwerisch“: Die Selber Lionsmitglieder laden ein zum Hören und Schauen, zum Staunen und Genießen beim Benefizabend am Dienstag, 7. Februar, um 19.30 Uhr.

Junge Talente aus der Musikschule Selb und erfahrene Künstlerinnen und Künstler haben ihren Auftritt im Rosenthal-Theater zugesagt. Mit Gitarre und Klavier, mit Gesang und Tanz wollen sie die Gäste ins Reich der Rhythmen entführen.

Ganz sicher wird das achtjährige Nachwuchstalent Luisa Mauricio mit Mozarts Lied vom „Kleinen Apfel“ die Herzen des Publikums erobern. Klassischen Werken von Georg Friedrich Händel und Leonard Cohen widmet sich Gesangssolistin Melanie Netzsch. Begleitet wird sie am Flügel von Kirchenmusikdirektorin Constanze Schweizer-Elser. Benjamin Doß und Felix Leupold stellen sich als Gitarrensolisten vor. Vierhändig am Klavier werden Philip Roßner und Johannes Pufe aufhorchen lassen. Auf einen Augenschmaus darf sich das Publikum beim Auftritt der Nachwuchsgarde und der Tanzgarde Höchstädt freuen. Der Gospelchor „St. Andrew Singers“ wird zudem afroamerikanisches Temperament in die Selber Februarnacht bringen.

Brasilianisch-söllwerisch

Vergnügliche Einblicke in sprachliche Feinheiten lässt dann das brasilianisch-söllwerische Duo Felipe Wolff-Fabris und Werner Gebhardt erwarten. Letzterer führt auch als Moderator durch das Programm.

Lions-Präsidentin Rosi Döhler freut sich darauf, den bunten Benefizabend, bei dem alle Mitwirkenden ehrenamtlich auftreten, mit vielen Gästen zu feiern. Mit dem Erlös fördert der Lions Club über sein Hilfswerk kulturelle und soziale Projekte in der Region. In der weltweiten Hilfsorganisation der Lions engagieren sich 1,5 Millionen Mitglieder getreu ihrem Leitwort „We serve – wir dienen“ für Mitmenschen in Not.

Tickets, für die eine Spende von zehn Euro erbeten wird, sind beim Forum „Selb erleben“ in der Ludwigstraße 29 in Selb erhältlich.

 

Bilder