Kurz vor 5.30 Uhr fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Sattelzug auf der Ferdinand-Porsche-Straße. An der Einmündung zur Theodor-Wilhelm-Straße wollte er sein Gespann wenden. Dabei übersah er jedoch einen Kleinbus mit einer 34-jährigen Fahrerin und sechs Insassen, die gerade auf dem Weg zur Arbeit, einem ortsansässigen Logistikunternehmen, waren. Die Frau wollte in diesem Moment an dem stehenden Sattelzug vorbeifahren. Als der 57-Jährige mit seinem Lkw anfuhr, befand sich der Kleinbus auf Höhe des Führerhauses und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die sechs Insassen des Busses, im Alter zwischen 25 und 41 Jahren, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ins Krankenhaus musste aber keiner der Beteiligten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf insgesamt 20.000 Euro.