Als das Coronavirus wütet, brauchen alle Städte und Landkreise Luftreinigungsgeräte. Schnelle Entscheidungen müssen her. Eltern und Schulen machen Druck. Der Bund und der Freistaat Bayern sprechen einseitige Empfehlungen aus, kritisiert nun eine oberfränkische Firma. Über ein Dilemma.