Main-Spessart Zwei Verletzte nach Hausbrand

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zum Einsatz (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Foto: Monika Skolimowska/dpa

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Unterfranken sind zwei Bewohner leicht verletzt worden. Zudem sei ein Schaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden, teilte die Polizei mit.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Karlstadt (dpa/lby) - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Unterfranken sind zwei Bewohner leicht verletzt worden. Zudem sei ein Schaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden, teilte die Polizei mit. Die beiden Bewohner seien in der Nacht zum Montag mit einer Rauchvergiftung und Schnittverletzungen am Fuß sowie am Unterarm in ein Krankenhaus gebracht worden.

Als die Einsatzkräfte am Haus in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) ankamen, sei bereits starker Rauch aus einem Fenster im ersten Stock gedrungen. Die drei Bewohner des Hauses, darunter ein neun Jahre altes Mädchen, seien durch einen Rauchmelder frühzeitig geweckt worden. Das Mädchen blieb demnach unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Autor

Bilder