Marktleuthen Auszeichnung erfolgreicher Sportler

Hans Gräf
Bürgermeisterin Sabrina Kaestner (rechts) verlieh die Sportehrennadel in Gold, Silber und Bronze an Marktleuthener Sportler. Foto: Hans Gräf

Sie holten Meistertitel oder engagierten sich seit Jahrzehnten am Spielfeldrand: Die Stadt bedankt sich mit der Sportehrennadel.

Seit Langem zeichnet die Stadt Marktleuthen ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus. In den vergangenen beiden Jahren musste jedoch wegen Corona mit der schönen Tradition gebrochen werden. Deshalb wurden jetzt die Leistungen und Erfolge aus den letzten drei Jahren zusammengefasst und die erfolgreichen Sportler von der Stadt zur Ehrung in die Stadthalle eingeladen.

Bei der Feierstunde lobte Bürgermeisterin Sabrina Kaestner die erfolgreichen Sportler für ihre Leistungen und Erfolge. Jeder von ihnen sei dadurch zum sportlichen Botschaftern der Stadt geworden. Den Abend nutzte die Bürgermeisterin auch, um den Vereinen Danke zu sagen – und all denen, die sich für den Sport in der Egerstadt einsetzen und ihn stark machen. Ebenso richtete sie Dankesworte an alle Vereinsvorstände, Abteilungsleiter, Trainer, Kampfrichter und Platzwarte, „eben alle, die viel Zeit und Energie für den Sport opfern“, so die Bürgermeisterin.

Trainer und Schützen

Anschließend überreichte Sabrina Kaestner mit ihren Mitarbeitern den erfolgreichen Sportlern sowie den langjährigen Übungsleitern und Trainern die Sportehrennadel der Stadt je nach Leistung in Gold, Silber oder Bronze mit Urkunde.

Vom TSV Großwendern erhielten Markus Leupold, bayerischer Meister AK 40 im Inlineskate-Marathon, und Jürgen Grießhammer, seit mehr als 25 Jahren Übungsleiter für Leichtathletik, die Auszeichnung in Gold. Brigitte Braun, die seit mehr als 20 Jahren eine Seniorensportgruppe leitet, bekam die Sportehrennadel in Silber verliehen.

Auszeichnungen gab es auch für die Schützengesellschaft Marktleuthen. Die Bronzene Ausführung ging an Jörg Meier und Harald Zeller, erster und zweiter Gaumeister in der Kategorie Feuerstutzen traditionell, sowie an Andrea Meier, Gaumeisterin im Einzel- und Mannschaftswettbewerb Feuerstutzen und Luftgewehr.

Weiter ging es im Ehrungsmarathon mit den Pistolen- und Bogenschützen Marktleuthen: Die Auszeichnung in Bronze ging an Adam Erhardt, Gaumeister Recurve-Bogen, Karl Wirkner, zweiter Platz, und Stefanie Bonnowitz-Bäse für den ersten und Nicole Kubitza für den zweiten Platz bei der Gaumeisterschaft Blankbogen. Ortwin Menzel wurde mit der Sportehrennadel in Silber ausgezeichnet. Er holte den ersten und den zweiten Platz bei der oberfränkischen Meisterschaft Sportpistole frei und aufgelegt.

Kart und Tischtennis

Die Ehrung in Silber ging auch an Attila Bocskor vom Schützenverein Tell Habnith für den ersten Platz bei der Gaumeisterschaft und den zweiten Platz bei der Bezirksmeisterschaft im Luftgewehrschießen. Mit Bronze geehrt wurde Nico Geyer, Dritter bei der Gaumeisterschaft und für Teilnahmen an der bayerischen und der deutschen Meisterschaft im Luftgewehrschießen.

Auch die Jugendkart-Fahrer des MSC Marktleuthen wurden bedacht. Hier erhielten Nick Heimerl, erster Platz, und Max Mohr, zweiter Platz bei der nordbayerischen Meisterschaft, die Sportehrennadel in Silber.

Weitere Sportehrennadeln bekamen Tischtennisspieler des ASV Marktleuthen verliehen. Die Auszeichnung in Gold ging an Nico Sommerer, bayerischer Vize-Meister in der D-Klasse im Doppel. Mit Bronze wurde Andreas Sommerer, Bezirksmeisterschaft im Doppel, geehrt.

Vom Turnerbund Marktleuthen wurden Johannes Feiler und Robert Planner für ihre über 20-jährige Trainertätigkeit in der Abteilung Jui-Jitsu mit der Goldenen Ehrennadel in Sport ausgezeichnet.

 

Bilder