Marktleuthen Bankmitarbeiter lässt Überweisungsbetrug platzen

red
Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul

Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter sorgte dafür, dass eine Frau nicht um einen nicht unwesentlichen Geldbetrag betrogen wurde.

Marktleuthen - Am 23. Dezember ging bei einer Bank in Selb ein Überweisungsträger per Post ein, laut dem ein Betrag in Höhe von 389,74 Euro vom Konto einer 60-jährigen Frau aus Marktleuthen abgebucht werden sollte.

Da es sich bei dem Empfängerkonto um ein irisches Girokonto handelte, wurde der Bankmitarbeiter stutzig und hielt Rücksprache mit der Marktleuthenerin.

Diese wusste nichts von einer derartigen Transaktion und erstattete deshalb auf Anraten des Bankangestellten eine Betrugsanzeige bei der Polizei.

 

Bilder