Marktredwitz 38-Jähriger fährt Fußgängerin an

Der 38 Jahre alte Autofahrer wollte am Montag auf einer Kreuzung in Marktredwitz abbiegen. Dabei fuhr er eine Passantin an und muss nun mit Konsequenzen rechnen.

Marktredwitz - Er hat die Fußgängerin einfach übersehen: Ein 38 Jahre alter Marktredwitzer war am Montag gegen 13.05 Uhr mit seinem Auto auf der Jean-Paul-Straße unterwegs und fuhr beim Abbiegen in die Herrmann-Löns-Straße eine Passantin an. Die 33 Jahre alte Frau wollte die Straße vom Klinikum her überqueren.

Der 38-Jährige erfasste die Frau mit der rechten Fahrzeugfront. Sie stürzte, verletzte sich an der Lippe und erlitt ein Hämatom am linken Unterschenkel. Vorsorglich wurde sie in das nahegelegene Klinikum gebracht, wie die Polizei Marktredwitz mitteilt. Am Fahrzeug des 38-Jährigen wurde bei dem Unfall die Stoßstange beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 150 Euro.

Aufgrund der Verletzungen der Frau muss sich der Fahrer nun wegen eines Vergehens der fahrlässigen Körperverletzung verantworten.

Autor

 

Bilder