"Kann Spuren von Heimat enthalten" heißt eine Ausstellung im Marktredwitzer Egerland-Museum. Sie zeigt Rezepte Küchengeräte und sogar ein Brot, das aus dem Jahr 1917 stammt.