Marktredwitz Frau fährt falsch herum in Kreisverkehr und baut Unfall

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: dpa

Eine betrunkene Frau ist in verkehrter Richtung durch einen Kreisverkehr in Marktredwitz gefahren und hat schlussendlich die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum.

Marktredwitz - Eine betrunkene Frau hat am späten Donnerstagabend einen Unfall in einem Marktredwitzer Kreisverkehr verursacht. Gegen 23.20 Uhr war die 38-Jährige mit ihren Wagen auf der Kreisstraße von Rathaushütte kommend in Richtung Seußen unterwegs. In Korbersdorf fuhr sie dann in falscher Richtung in einen dortigen Kreisverkehr ein. Sie rollte teilweise über die Mittelinsel des Kreisels und verlor schlussendlich endgültig die Kontrolle über ihren VW. Dieser kam im Anschluss im angrenzenden Straßengraben zum Stehen.

Die 38-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste für eine Untersuchung ins Klinikum Marktredwitz gebracht werden. An ihrem Wagen entstand durch den Unfall Totalschaden im Wert von zirka 3000 Euro. Ein Fremdschaden konnte bis dato augenscheinlich nicht festgestellt werden.

Ein an der Unfallstelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei der 38-Jahre alten Dame einen Wert von 1,64 Promille. Sie musste daher auch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihren Führerschein stellten die aufnehmenden Polizeibeamten sicher. Gegen die 38-Jährige wird nun wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 
 

Bilder