Wie die Polizei berichtet, legte die junge Dame einen Impfausweis vor, der bereits Eintragungen aus dem Jahr 2000 beinhaltete, obwohl die 20-Jährige erst im Jahr 2001 geboren wurde. Auf Nachfrage gab sie letztendlich zu, den Impfausweis von einer Freundin bekommen und diesen mit ihren eigenen Daten versehen zu haben. Die Schummelei bringt der 20-Jährigen nun eine Anzeige wegen eines Vergehens der Urkundenfälschung und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz ein.