Großbrand in Marktredwitz Lagerhalle von Baywa in Flammen: Millionenschaden

red , aktualisiert am 01.01.2022 - 22:32 Uhr

Zu einem Großbrand in einer Lagerhalle ist es am ersten Abend im neuen Jahr am Samstag in Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel) gekommen.

Marktredwitz - Am Samstagabend, gegen 20.50 Uhr, teilten Passanten mit, dass in Marktredwitz im Bereich des Bahnhofs eine Lagerhalle brennen würde. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr in der Schulze-Delitzsch-Straße bestätigte sich der Verdacht: Die Lagerhalle der Firma BayWa steht in Vollbrand, so die Polizei am Samstagabend.

Die Marktredwitzer Polizei leitete umgehend Schutzmaßnahmen ein. Derzeit wird der Bereich großräumig gesperrt. Da das Gebäude direkt an den Bahnhof angrenzt, wurde der Schienenverkehr außer Betrieb gesetzt. Kräfte der umliegenden Inspektionen und der Oberpfalz, der Bundespolizei, des Technischen Hilfswerks und des Rettungsdienstes sind ebenfalls vor Ort und leisten Unterstützung. Sie evakuierten unter anderem den Nahbereich des Brandortes und den Bahnhof.

Dank der schnellen Löscharbeiten der Feuerwehr ist der Brand bereits unter Kontrolle. Sie verhinderten ein Übergreifen der meterhohen Flammen auf angrenzende Fahrzeuge und Gebäude. Es besteht keine akute Gefährdung für Anwohner, jedoch bittet die Polizei aufgrund der relativ starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Insbesondere der Ortsteil Lorenzreuth ist hiervon betroffen.

Die Löscharbeiten werden sich noch über mehrere Stunden hinziehen. Bitte meiden Sie den Bereich.

Hinsichtlich der Brandursache liegen noch keine weiterführenden Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei Hof übernimmt in der Folge die Ermittlungen.

Ersten Schätzungen zufolge bewegt sich der Sachschaden in Millionenhöhe. Personen wurden nicht verletzt.

Lesen Sie auch: In Marktredwitz - Millionenschaden nach Großbrand

 

Bilder