Marktredwitz Mann holt Pistole an Tankstelle hervor

Ein Mann lädt eine Schreckschuss-Pistole - Symbolfoto Foto: dpa-Zentralbild

Am Samstagabend ist es 21.30 Uhr zu einem Polizeieinsatz an einer Tankstelle in der Bayreuther Straße in Marktredwitz gekommen. Ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Tirschenreuth hatte dort laut Polizeibericht mit seiner mitgeführten Pistole geprahlt. 

Gegenüber einem Passanten gab er dort mit seiner Waffe an. Dieser verständigte daraufhin die Polizei. Mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Marktredwitz konnten den 37-Jährigen vor Ort antreffen und vorläufig festnehmen.

Bei der anschließenden Durchsuchung seines Fahrzeug konnte die vorgezeigte Waffe aufgefunden werden. Es handelte sich um eine sogenannte PTB-Waffen, umgangssprachlich auch Schreckschusswaffe genannt. Es folgte die Sicherstellung der Waffe, eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt.

Der Mann muss sich nun unter anderem wegen Verstöße gegen das Waffengesetz und Trunkenheit im Verkehr vor der Staatsanwaltschaft verantworten, denn er war betrunken zu der Tankstelle gefahren. Mittlerweile ist der Beschuldigte wieder aus der Polizeigewahrsam entlassen.

Autor

 

Bilder