Mehrere Anzeigen Jugendliche liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Polizei – Symbolbild. Foto: Friso Gentsch/dpa/Friso Gentsch

Am Dienstag um 19.10 Uhr ist eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Wunsiedel in der Wunsiedler Straße in Nagel auf zwei Jugendliche getroffen, die ohne Licht mit einem Kleinkraftrad unterwegs waren.

Nagel - Auf das Anhaltesignal der Polizisten reagierten die beiden 16- und 14-jährigen Burschen nicht, sondern erhöhten ihre Geschwindigkeit sogar noch auf etwa 50 bis 60 Stundenkilometer. Nach einer Verfolgungsfahrt durch Reichenbach in Richtung Kösseine wurde den beiden der Weg durch das Polizeifahrzeug versperrt, woraufhin die Jugendlichen versuchten zu wenden, was ihnen jedoch nicht gelang.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 16-jährige Fahrer des Kleinkraftrades lediglich eine Prüfbescheinigung verweisen konnte. Für dieses Zweirad, das auf 45 km/h zugelassen ist, wäre jedoch ein Führerschein der Klasse M erforderlich gewesen. Zudem erfolgte noch ein Alkohol- sowie Drogentest bei dem Fahrer. Während der Atemalkoholtest null Promille zeigte, verlief der Drogenschnelltest positiv, was für den jungen Mann bedeutete, dass er noch zur Blutentnahme ins Krankenhaus musste.

Außerdem gab er an, dass sein Vater, der Halter des Motorrads ist, wusste, dass er eine kurze Runde drehen wollte. Dies hat nun zur Folge, dass auch der Vater eine Anzeige erhält, und zwar weil er wusste, dass sein Sohn keine Fahrerlaubnis für dieses Fahrzeug besitzt und ihn trotzdem fahren ließ. Für den 16-Jährigen zieht die Spritztour mehrere Anzeigen nach sich, nämlich wegen einer Drogenfahrt, dem Besitz von Betäubungsmitteln, Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie einem Verstoß gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung.

Autor

 

Bilder