Messe in Selb Ausbildungsmesse wird digital

Sebastian Rott, Vorsitzender im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Wunsiedel, und Manuela Rahm, Konrektorin der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule, freuen sich auf die Selber Ausbildungsmesse, die in diesem Jahr digital stattfinden wird. Foto: /Silke Meier

Die alljährliche Veranstaltung in Selb findet im März trotz Corona statt. Nur eben nicht vor Ort, sondern digital. Das birgt auch Vorteile für die Firmen.

Selb - Die Selber Ausbildungsmesse ist ein Besuchermagnet in der Region. Und sie wird stattfinden, in diesem Jahr per App, am Computer und zuhause. Die digitale Ausbildungsmesse geht vom 5. bis 21. März 2021 online. Am 12. März stellen sich die teilnehmenden Betriebe und Institutionen digital vor.

Die digitale Selber Ausbildungsmesse organisieren Sebastian Rott, Vorsitzender im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Wunsiedel und Manuela Rahm, Konrektorin der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule, mit Unterstützung der Stadt Selb. „Eine Messe vor Ort ist in diesem Jahr nicht möglich, deshalb suchten wir nach Alternativen“, sagt Rott.

Gute Referenzen habe die Online-Plattform „Oabat“. Der Anbieter aus Passau ist auf digitale Ausbildungsmessen spezialisiert. Eine ähnliche Veranstaltung im Landkreis Freyung-Grafenau nutzten 5000 virtuelle Besucher. „Eine digitale Ausbildungsmesse trifft die Lebenswirklichkeit der Schüler“, meint Rott. Firmen können sich mit Imagefilmen vorstellen, einen Chat anbieten und Bewerbungen online entgegennehmen. Durch einfache und gewohnte Funktionen falle es den Schülern leichter, den Kontakt aufzunehmen, stellt Rahm fest. „Im Chat habe ich mit Schülern Kontakt, die sich sonst seltener beteiligen“, habe sie erfahren.

Die digitale Ausbildungsmesse sei schulübergreifend und alle Schularten beschäftigen sich im Unterricht mit der Messe. Dies sei ein weiterer Vorteil für teilnehmende Firmen, betont Rahm. 50 Firmen aus dem Landkreis Wunsiedel stellen gemeinsam mit der Handwerkskammer für Oberfranken sowie der Wirtschaftsregion Hochfranken offene Ausbildungs- und Praktikumsplätze vor und informieren über den Arbeitsalltag. Schüler können gezielt suchen und Fragen stellen, auch zuhause und per App.

Einen ersten Überblick über das Angebot verschaffen kann man sich unter dem Link http://ausbildungsmesse-selb.de. Die Anmeldung für interessierte Betriebe kann direkt online erfolgen. Auch das Erstellen eines Unternehmens-Profils ist einfach und für jeden möglich, betonen die Veranstalter. Bei Fragen steht das Team von „Oabat“ jederzeit zur Verfügung.

 

Bilder