Mit der Faust Junge schlägt 13-Jähriger ins Gesicht und flüchtet

Symbolfoto. Foto: picture alliance / dpa/Jan-Philipp Strobel

Am Sonntag kam es in Selb im Landkreis Wunsiedel zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Jungen und einer 13-jährigen Schülerin. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Selb - Gegen 18:30 Uhr kam es auf einem Kinderspielplatz in der Längenauer Straße augenscheinlich zu einem Streit zwischen der 13-jährigen Schülerin aus Selb und einem bisher noch unbekannten Jungen. Im Verlauf des Streits habe dieser unbekannte Junge der 13-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Danach sei er laut Polizeibericht zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet.

Fahndung bisher erfolglos

Die unmittelbar hinzugerufenen Beamten der Polizei Marktredwitz leiteten sofort eine Fahndung nach dem unbekannten Jungen ein. Der unbekannte männliche Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 13 Jahre alt, mit Mittelscheitel. Er habe keine Brille getragen. Bekleidet sei er mit einem dunklen Oberteil mit Graffiti-Aufdruck und einer dunklen Jogginghose, vermutlich in der Farbe Grün, gewesen. Er höre wohl auf den Namen „Lorenz“.

Vergehen der Körperverletzung

Nach derzeitigem Kenntnisstand richten sich die Ermittlungen in diesem Fall gegen den unbekannten Jungen wegen eines Vergehens der Körperverletzung. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0.

Autor

 

Bilder