Mit Energie und Ehrgeiz Top-Noten für Sophie Kant und Rapa

Sophie Kant Foto: Heiko Roith

Die 24-jährige Schönwalderin erhält den Dualissimo-Preis der bayerischen Wirtschaft. Die Auszeichnung belohnt ein exzellentes duales Studium sowie soziales Engagement.

Selb/Schönwald - Sophie Kant hat den dualen Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule Hof im Jahr 2020 erfolgreich absolviert. Nun hat die 24-Jährige aus Schönwald den von der Initiative Hochschule dual gemeinsam mit der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft ausgelobten Dualissimo-Preis erhalten. Sie gehört damit zu den fünf Top-Absolventen, die für ihre Leistungen und ihr Engagement während des dualen Studiums prämiert wurden. Die Auszeichnung würdigt neben sehr guten Noten im Studium und außergewöhnlichem Einsatz in der betrieblichen Praxis auch das soziale Engagement der Preisträger.

„Perfekte Kombination“

Nun fand die Prämierungsfeier statt. Gemeinsam mit vier weiteren Absolventen, die sich unter den über 130 Bewerbern durchgesetzt hatten, nahm sie den Preis in München entgegen. Die Praxispartner der Preisträger wurden für ihr Engagement als Talent-Partner geehrt und virtuell zugeschaltet. Die Laudatio hielt Bernd Sibler, der Staatsminister für Wissenschaft und Kunst.

„Es ist eine große Ehre für mich, den Dualissimo Award 2021 entgegennehmen zu dürfen“, freute sich die Preisträgerin auf der Veranstaltung und bedankte sich bei Rapa für die Unterstützung während des dualen Studiums. „Die Mischung aus Ausbildung, Berufsschule und Hochschulstudium war für mich die perfekte Kombination. Trotz Mehrfachbelastung war es mir wichtig, möglichst vielfältige Kenntnisse aufzubauen, um so den für mich passenden Karriereweg einschlagen zu können.“

Engagement für junge Talente

Rapa freut sich ebenfalls über die erneute Auszeichnung im Rahmen der beruflichen Bildung und die damit verbundene Würdigung des Engagements für junge Talente. Bereits 2018 wurde Rapa dank Sophie Kants Leistungen erstmals als Top-Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet.

„Wir sind stolz auf Sophie Kant!“, sagt Stephan Meixner, Bereichsleiter Personal bei Rapa. „Durch ihren Ehrgeiz, ihre Ausdauer und Leistungen hat sie die Auszeichnung mehr als verdient. Duale Studenten wie sie machen uns viel Freude und sind uns eine Ehre. Sie hat im Besonderen verkörpert, was das duale Studium ausmacht: das an der Hochschule ge-wonnene Wissen erfolgreich in die Praxis umzusetzen.“ Die dualen Angebote des Unternehmens spielten eine wichtige Rolle. Zielgerichtet bilde Rapa für künftige Schwerpunkte aus und fördere die jungen Expertinnen und Experten interessensgerecht.

Mix aus Theorie und Praxis

Nach dem Abschluss des Masterstudiums wird Sophie Kant die Personalentwicklung bei Rapa als festes Teammitglied unterstützen. „Unser Ziel ist es, den dual Studierenden einen intensiven Einblick bei Rapa zu geben“, so Meixner. „In viereinhalb Jahren bereiten wir sie mit einem Mix aus Theorie und praktischen Erfahrungen optimal auf spätere Herausforderungen vor und ermöglichen den Erwerb von Berufs- und Studienabschluss. Akademisch arbeiten wir hier eng mit den Hochschulen in Hof und Coburg zusammen, und die Praxisphasen erfolgen individuell und passgenau in unseren Fachabteilungen.“

Sechs Fachrichtungen stehen bei den dualen Studiengängen zur Wahl, unter anderem Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau. Details und Informationen zu den Studiengängen finden Interessierte unter www. rapa.com/karriere/ausbildung. red

Autor

 

Bilder