Mit Handy unzufrieden Marktredwitzer rastet aus: Verkäuferin verletzt

Symbolfoto. Handy. Foto: picture alliance / Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa | Britta Pedersen

Weil er mit seinem Handy unzufrieden ist, gerät ein 27-jähriger Marktredwitzer in einem Elektronikfachmarkt in der Waldershofer Straße völlig außer sich.

Marktredwitz - Der Mann hat am Mittwochnachmittag zunächst mit den Fäusten auf dem Tresen im Marktredwitzer Elektromarkt herumgetrommelt. Wie die Polizei weiter berichtet, schlug der 27-Jährige dann gegen eine Plexiglasscheibe. Diese traf eine 32-jährige Verkäuferin an der Stirn. Die Frau wurde leicht verletzt.

Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Innenstadt. Dann ging er kurz darauf selbst zur Marktredwitzer Polizei. Dort beschwerte er sich über die Untätigkeit der Verkäufer. Die Polizisten machten ihm klar, dass er durch sein Verhalten Beschuldigter einer vorsätzlichen Körperverletzung ist. Der Mann sei daraufhin völlig uneinsichtig gewesen. Letztlich wurde er der Dienststelle verwiesen, wie es abschließend im Polizeibericht vom Donnerstag heißt.

Autor

 

Bilder