„Mittel für Krafttraining“ 30-Jähriger hat illegales Dopingmittel im Gepäck

Symbolfoto. Foto: picture alliance / dpa/Franziska Kraufmann

Bei einer Kontrolle der Grenzpolizei aus Hof geriet am Dienstag ein VW aus dem Landkreis Roth ins Visier. Wie sich herausstellte, hatten die zwei Insassen des Fahrzeugs illegale Dopingmittel im Gepäck.

A9/Münchberg - Die Zivilfahnder stoppten das Fahrzeug um 14:30 Uhr an der Ausfahrt Münchberg/Nord. Am Steuer saß ein 30-jähriger Fahrer, mit im Fahrzeug saß sein 35-jähriger Begleiter. In der Reisetasche des Fahrers stießen die Fahnder dabei auf eine Plastiktüte mit suspektem Inhalt.

Mittel für das „Krafttraining“

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den Ampullen und Tabletten um Doping-Mittel zum schnellen Muskelaufbau. Der Besitzer erklärte gegenüber den Polizisten, dass er die Mittel für sein Krafttraining brauche. Nichtsdestotrotz beschlagnahmten die Beamten die illegalen Dopingmittel und leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren nach dem „Antidopinggesetz“ ein.

Autor

 

Bilder