Nach der Grenzöffnung fielen die DDR-Bürger regelrecht in Münchberg ein. Fürs Begrüßungsgeld standen sie Schlange.