Rechtliches Nachspiel Paar schlägt sich und hat sich wieder lieb

Ein als Silhouette abgebildeter Mann und eine Frau schreien sich gegenseitig an. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Jan-Philipp Strobel

In der Nacht zum Donnerstag streiten und schlagen sich ein Mann und seine Ehefrau in Münchberg. Kurz darauf schließen beide wieder Frieden. Doch das Ganze hat ein juristisches Nachspiel.

Münchberg - Ein Streit zwischen einer Frau und ihrem Ehemann ist in der Nacht zum Donnerstag in Münchberg gegen 3.50 Uhr eskaliert. Wie die Polizei am Freitagmorgen berichtet, haben sich der Mann und die Frau gegenseitig geschlagen, zum Teil auch ins Gesicht.

Die Stimmung wandelte sich dann aber doch zügig. Denn im Polizeibericht heißt es: „Nach einem Gespräch mit der Streifenbesatzung hatte sich das Ehepaar wieder lieb.“

Trotz der wiederhergestellten Eintracht hat der Vorfall für das Paar ein rechtliches Nachspiel: Beide müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Durch die Schläge verletzten sich sowohl der Mann als auch die Frau leicht. Eine ärztliche Behandlung sei nicht vonnöten gewesen. Das Ehepaar hatte laut Münchberger Polizei Alkohol getrunken. - Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier >>>

Autor

 

Bilder