Münchberg Regionale Vielfalt in einem Laden

Bürgermeister Christian Zuber (links) begrüßt die Initiative von Adolf Fahlbusch (Bildmitte), in Münchberg einen "Regional Laden" zu eröffnen. Mit im Bild Carsten Strößner von cs-media in Münchberg. Foto: Engel

Adolf Fahlbusch hat in Münchberg ein besonderes Geschäft eröffnet. Hier gibt es nur Produkte aus der näheren Umgebung.

Münchberg - Adolf Fahlbusch hat in Münchberg einen "Regional Laden" eröffnet, in dem nur Produkte aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel verkauft werden. Die handgemachten Erzeugnisse kommen fast alle von Mitgliedern der Bürgergenossenschaft Innovo, deren Vorsitzender Fahlbusch ist. "Mit unserem Konzept schließen wir eine Marktlücke zwischen Hofläden und Wochenmärkten", erklärte Fahlbusch am Eröffnungstag, an dem bereits viele Kunden zum Einkaufen kamen. Einige Anbieter gaben Kostproben ihrer Produkte an.

Mehr als 20 Hersteller bieten in dem "Regional Laden" Lebensmittel, Getränke oder Handgemachtes an. Fahlbusch selbst verkauft Lammfleisch und acht Wurstsorten vom alpinen Steinschaf sowie selbst gebrannte Brände und Liköre. Der Kaffee kommt aus der Rösterei Parsberg in der Oberpfalz, die Biere von der Feuerwache Münchberg und die oberfränkischen Weine von den Kellereien Scholtens in Oberaurach-Fatschenbrunn und Laufer in Lisberg. Nudeln, Rindfleisch, Musli, Öle und Eier kommen aus den Landwirtschaften in Münchberg, Käse, Eis und Wildschwein aus Kirchenlamitz. Ebenfalls aus Kirchenlamitz stammen die Marmeladen. Gewürze kommen von Munzert in Helmbrechts, die handgefertigten Bonbons und Gummibärchen von der Manufaktur Kramer in Weiher und Fischspezialitäten von Röttger in Rehau. Auch verschiedene Handarbeiten aus Stoff, Holz und Glas werden im "Regional Laden" angeboten. Sie werden in Helmbrechts, Straßdorf, Weißenbrunn, Hildbrandsgrün oder Ammertal hergestellt.

Bei einem Rundgang am Eröffnungstag zeigte sich der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber beeindruckt von der Vielfalt aus der Region. Er lobte das Engagement und den Mut von Fahlbusch, während dieser ganz besonderen Zeit solch ein Geschäft zu eröffnen und freute sich, dass er so viele Mitstreiter gefunden hat. "Das passt genau in das Programm von Kulcity." Mit diesem Konzept will Münchberg zur Genuss-Stadt werden.

 
 

Bilder