Darf eine demokratische, also freie und geheime Wahl in einem Raum stattfinden, der von Videokameras überwacht ist? „Nein“ – so lautet die klare Meinung des Münchbergers Helmut Roewer. Deshalb hat er die Bezirks- und Landtagswahl vom 28.