Es dauerte nicht lange, da liefen sie wieder auf wie ungebetene Gäste auf einer fröhlichen Geburtstagsfeier: die Kommentare in den sozialen Medien, die niemand braucht derzeit, weil sie nichts anderes sähen als Hass, wenn es darum geht, wie Menschen zu dem kommen, was menschenwürdig ist, eine Bleibe in Frieden, ein warmes Bett, fließend Wasser und Nahrung, die einen am Leben hält.